Lesen Sie weiter

Vor unruhigen Zeiten

Kritik Polens ehemaliger Staatschef Lech Walesa übt scharfe Kritik an der Politik der nationalkonservativen Regierung: "Diese Regierung handelt gegen die Interessen Polens und gibt uns vor der ganzen Welt der Lächerlichkeit preis", sagte der 72-Jährige dem polnischen Radiosender Zet. Er sprach sich für ein Referendum über die Abhaltung von Neuwahlen
  • 374 Leser

53 % noch nicht gelesen!