Hier eine Nase, dort ein Baum

Weinhändler Erst spät verschrieb sich der 1901 im französischen Le Havre geborene Jean Dubuffet der Kunst, bis 1942 arbeitete er als selbstständiger Weinhändler. Inspiriert von Kinderzeichnungen entwickelte Dubuffet seine eigene Kunstsprache, die allen traditionellen Vorstellungen von Kunstäußerungen widersprach. Er experimentierte mit den unterschiedlichsten Materialien, arbeitete mit Erde, Sand, Schlacke, formte aus Schwämmen Skulpturen und aus Schmetterlingsflügeln Bilder. So wurde Dubuffet zu einem wichtigen Impulsgeber auch für die Künstler unserer Tage wie Georg Baselitz oder David Hockney. Denkweise Wie revolutionär die Denkweise
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: