Leitartikel · FASTNACHT: Ver-rückt werden

Von Petra Walheim Da haben wir sie also wieder, die gute alte Fastnacht oder Fasnet, den Fasching oder Karneval, wie auch immer man diese närrischen Tage nennen mag, an denen das Feiern und Fröhlich-Sein im Mittelpunkt stehen sollen. Aber geht das? Angesichts von hunderttausenden Menschen, die vor Krieg und Terror zu uns geflüchtet sind? Angesichts heimtückischer Anschläge auf Flüchtlingsheime - seit Neuestem auch mit Kriegswaffen, wie in Villingen-Schwenningen, und mit der latenten Gefahr im Hintergrund, dass sich irgendwo im Land massenhafte sexuelle Übergriffe auf Frauen - wie an Silvester in Köln - wiederholen könnten? Die Antwort
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: