Ein Star als Vorbild für die Integration

Zahlen Aus dem früheren "Ostblock" kamen über 4,5 Millionen Deutschstämmige in die Bundesrepublik. 2,3 Millionen werden als "Russlanddeutsche" bezeichnet, auch wenn sie in Kasachstan lebten. Populärste Spätaussiedlerin ist die Sängerin Helene Fischer, die 1984 im sibirischen Krasnojarsk geboren ist. Organisation Die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland ist 1950 gegründet worden, sie hat ihren Sitz in Stuttgart. Die Landesgruppe Baden-Württemberg mit ihren 24 Untergliederungen ist die größte. Im Südwesten ließen sich die meisten Spätaussiedler, nieder, weil ihre Vorfahren von hier stammten. hgf
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: