EM-Held Wolff im medialen Dauereinsatz

Die deutschen Handballer kommen auch eine Woche nach dem Gewinn der Europameisterschaft nicht zur Ruhe. Ein TV-Termin folgt dem anderen. Immer mittendrin: Andreas Wolff. Der Torhüter der HSG Wetzlar war vor dem Turnier nur Handball-Kennern bekannt, doch dank seiner überragenden Leistungen ist der 24-Jährige nun das Gesicht der Mannschaft. Wolff, der zur kommenden Saison zum THW Kiel wechselt, war unter der Woche mit Trainer Dagur Sigurdsson bei Stern TV, es folgte ein Treffen mit Bayern-Torwart Manuel Neuer in München. Am Freitag war Wolff beim All-Star-Spiel der Handball-Bundesliga in Nürnberg im Einsatz, einen Tage später war er beim Ball
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: