Sanierung von German Pellets wird geprüft

Die vorläufige Insolvenzverwalterin der German Pellets GmbH in Wismar, Bettina Schmudde, rechnet erst im April oder Mai mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Sie bat die Gläubiger des Brennstoff-Herstellers, vor diesem Zeitpunkt keine Forderungen anzumelden. Schmudde kündigte umfangreiche Informationen für die Anleihe- und Genussschein-Gläubiger an. Anlegervertretern zufolge geht es um 10 000 bis 12 000 Anleger und einen Betrag von mehr als 200 Mio. EUR. Die vorläufige Insolvenzverwalterin von der Kanzlei White & Case in Hamburg äußerte sich bislang nicht zu konkreten Zahlen. Ihrem Sprecher zufolge macht sie sich derzeit in Gesprächen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: