Ohne Effenberg läuft's beim SCP

Der abstiegsbedrohte Fußball-Zweitligist SC Paderborn hat seinen ersten Sieg seit knapp fünf Monaten gefeiert und ist seit der Beurlaubung von Trainer Stefan Effenberg ungeschlagen, der 1. FC Nürnberg bleibt dick im Aufstiegsgeschäft: Paderborn gewann gestern 4:3 beim Tabellenvierten FC St. Pauli, der Club setzte sich 4:0 (0:0) bei Arminia Bielefeld durch und stellte mit 16 Zweitliga-Spielen ohne Niederlage in Serie den Vereinsrekord ein. Greuther Fürth besiegte Eintracht Braunschweig 3:0. Paderborn rückte durch den ersten Erfolg unter Effenbergs Nachfolger Rene Müller vorerst bis auf einen Punkt an Fortuna Düsseldorf auf dem Relegationsplatz
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: