2. Bundesliga: Heidenheim rettet einen Punkt

Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim hat sich gestern zu Hause mit einem 2:2 (0:1) gegen den Abstiegskandidaten FSV Frankfurt zufrieden geben müssen. Dabei konnten die Heidenheimer von Glück reden, dass der eingewechselte Ben Halloran (88.) noch den Treffer zum Endstand erzielte. Die Liverpooler Leihgabe Taiwo Awoniyi (22.) und Fanol Perdedaj (74.) hatten den FSV in Führung geschossen. Denis Thomalla (81.) läutete dann die erfolgreiche Schlussoffensive der Gastgeber ein. Vor den Spielen der Keller-Konkurrenten vergrößerten die Hessen den Abstand auf den Relegationsplatz, den Fortuna Düsseldorf einnimmt, aber immerhin auf fünf Punkte.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: