10.000 Euro Schaden bei Unfall auf A7

Aalen. Ein Schaden von 10.000 Euro entstand bei einem Auffahrunfall am Karfreitag gegen 19.20 Uhr auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Westhausen und Oberkochen. Ein 58-jähriger Autofahrer war Richtung Ulm unterwegs. Aufgrund seiner den Straßen- und Wetterverhältnissen nicht angepassten Geschwindigkeit - es herrschte starker Regen und dementsprechend schlechte Sicht - bemerkte er eine vorausfahrende 48-jährige Transporter-Fahrerin nicht und fuhr ihr ins Heck. Die Fahrerin verlor daraufhin die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelschutzplanke.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: