Sattelzug durchbricht Leitschutzplanke

Schwäbisch Hall/Satteldorf. Mit 8,5 Tonnen Zitrusfrüchten war der Sattelzug beladen, der am Ostermontag kurz vor 7 Uhr auf der A6 von der Fahrbahn abkam und die Leitplanke durchbrach. Wie die Polizei mitteilt, verlor der 37-jährige Fahrer aus unbekannter Ursache die Kontrolle über den LKW. Der Sattelzug durchbrach die Schutzplanke, fuhr eine Böschung hinab und kippte auf einem Feldweg unterhalb der Autobahn um. Sowohl der 37-Jährige wie auch der Beifahrer hatten Glück, sie blieben unverletzt. Die Schadenshöhe beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 140.000 Euro.

Aus dem beschädigten

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: