Lesen Sie weiter

Na sowas... . . .

Ein angeblich toter Hund im Fluss Erms hat in Bad Urach (Kreis Reutlingen) einen Rettungseinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Zur Bergung rückten 17 Einsatzkräfte an - am Ende hielten sie ein triefend nasses Plüschtier in den Händen. Ein Zeuge hatte am Sonntagnachmittag mitgeteilt, in der Erms liege ein toter Hund. Ein Feuerwehrtrupp wurde gerufen und fischte
  • 375 Leser

16 % noch nicht gelesen!