Lesen Sie weiter

Enorme Schäden auch in Japan

Vermisstensuche Starke Erdbeben haben in den vergangenen Tagen im Südwesten Japans mindestens 41 Menschen in den Tod gerissen und enorme Schäden verursacht. Rettungstrupps setzten gestern ihre Suche nach Vermissten fort. Fast 200000 Menschen in den betroffenen Provinzen Kumamoto und Oita auf Japans südlicher Hauptinsel Kyushu harren in Notunterkünften
  • 346 Leser

77 % noch nicht gelesen!