Lesen Sie weiter

Vergewaltigung – oder doch nicht?

Verfahren vor dem Jugendschöffengericht wurde gegen Zahlung von 500 Euro eingestellt – Fall mit Fragzeichen
Vergewaltigung lautete der Vorwurf, wegen dem sich am Montag ein 20-Jähriger im Amtsgericht Ellwangen verantworten musste. Doch der Fall endete mit der Einstellung des Verfahrens, dem Angeklagten wurde lediglich auferlegt, dem Opfer 500 Euro zukommen zu lassen und einige Therapiesitzungen wahrzunehmen.
  • 1166 Leser

94 % noch nicht gelesen!