Lesen Sie weiter

LESUNG / Gunter Haug rekonstruiert das Leben einer Dienstmagd um die Jahrhundertwende

Scheinbar vergangene Welt

"Niemands Mutter" ist nicht irgendein zeit-geschichtlicher Roman. Gunter Haug tauchte bei der Recherche in seine eigene Herkunft ein. Entstanden ist ein Buch, das das Leben der kleinen Leute rekonstruiert, allen voran das von Haugs Urgroßmutter Anna Reingruber, Dienstmagd um die Jahrhundertwende. In der Mutlanger Grundschule stellte er es vor.
  • 187 Leser

86 % noch nicht gelesen!