Vor Amtsantritt entschuldigen

Innerhalb von sechs Monaten will der neue Präsident der Phillipinen Schluss machen mit jedweder Kriminalität – das hat er im Wahlkampf versprochen. Und geschafft hat es Rodrigo Duterte schon einmal in der Stadt Davao, deren Bürgermeister er jahrzehntelang war. Die sei eine der sichersten Städte weltweit, sagt der neugewählte Präsident. Die Methoden des 71-Jährigen allerdings sind sehr umstritten. Als Bürgermeister soll er Killerkommandos beauftragt haben, Drogendealer und Kleinkriminelle umzubringen. Duterte hat schon angekündigt, auch als künftiger Präsident keine Gnade gegenüber Straftätern walten zu lassen; zur Not wolle
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel