Lesen Sie weiter

Känguru-Attacke: Rippen und Implantate lädiert

Bei einer Radtour in Südaustralien hat sich eine Frau über die Begegnung mit einem Känguru gefreut – bis das übermütige Tier sie ansprang, ihre Rippen verletzte und sogar ihre Brustimplantate zerstörte. „Ich sah es und dachte, oh wie süß, da war es auch schon auf mir drauf“, sagte Sharon Heinrich. Sie radelte mit ihrer Freundin Helen
  • 413 Leser

72 % noch nicht gelesen!

Meistgelesene Artikel