Schnelligkeit und Sauberkeit gefordert

Die Ellwanger Landjugend veranstaltete am Sonntagnachmittag auf dem Lautenhof in Engelhardsweiler ihren zweiten Sensen-Mähwettbewerb. Der Lautenhofbauer hatte extra seine Hofwiese nicht gemäht, auf dieser verfolgten rund 200 Schaulustige das Schauspiel. Am Gruppenwettbewerb beteiligten sich mit zwei Teams der Landjugend und drei Gruppen aus Aalen-Hofen insgesamt fünf Dreierteams. Zudem griffen vier Einzelkämpfer zur Sense. Bewertet wurden die Schnelligkeit, die Sauberkeit des Schnitts und der Mahd-Ablage sowie die Schnittbreite. Josef Glaser aus Sulzdorf gewann den Einzelwettbewerb, das Team vom Gesangverein Hofen (im Bild) wurde zum Gruppensieger
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: