Lesen Sie weiter

Schwestern verlassen Heubach

Nach 104 Jahren beenden die Untermachtaler Vinzentinerinnen ihre Tätigkeit in der Gemeinde
Eigentlich sind sie unverzichtbar. Sie helfen bei der Pflege in der Sozialstation. Sie sind für die Gläubigen im Rahmen der Seelsorge da. Sie prägen das Stadtbild mit ihren Schwesterntrachten. In Zukunft werden die Heubacher trotzdem auf sie verzichten müssen: Die Barmherzigen Schwestern von Untermachtal verlassen die Gemeinde. Nach mehr als 100 Jahren.
  • 1391 Leser

92 % noch nicht gelesen!