US-Senat fordert Aufklärung von Tesla über Unfälle

Die Folgen des tödlichen Unfalls mit dem umstrittenen Fahrassistenten „Autopilot“ werden für Tesla-Chef Elon Musk immer unangenehmer. Der US-Senat fordert vom Tech-Milliardär Aufklärung. In einem in der Nacht auf Freitag veröffentlichten Brief verlangt Senator John Thune, der Vorsitzende des Ausschusses für Handel, Wissenschaft und Transport, von Tesla bis zum 29. Juli nähere Informationen über den Unfall. Zugleich scheint „Autopilot“ in einem Crash weniger als geglaubt verwickelt zu sein. Bei einem Unfall im Bundesstaat Pennsylvania sei das System den Log-Dateien aus dem Fahrzeug zufolge ausgeschaltet gewesen,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: