Der Schwarzmaler

Von Donald Trump Bescheidenheit zu erwarten, ist zu viel verlangt. Wie gewohnt war sein Auftritt zum Abschluss des republikanischen Parteitags laut, aggressiv und bombastisch. Er zeichnete das Bild einer maroden Wirtschaft und einer außer Kontrolle geratenen Gesellschaft, in der Gesetze und jene, die sie überwachen, keine Rolle mehr spielen. Verantwortlich dafür seien Politiker wie Barack Obama und Hillary Clinton, die sich dem Diktat der Interessengruppen beugten, die ihre Kampagnen finanzieren. An den Fakten aber haperte es bei dem Demagogen – wie so oft. Schließlich sind es die Republikaner, die dem Druck der Waffenlobby nachgeben
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: