Ensemble "Cholem"

SCHAUFENSTER
Kaum etwas beschreibt das jüdische Lebensgefühl besser als die jüdische Volksmusik. Das Ensemble "Cholem" mit der Gmünderin Katharina Rodi (Gesang) stellt diese musikalische Welt in einem Konzert am Donnerstag, 3. April, um 19 Uhr im Kulturzentrum Prediger vor. "Hej Klesmorim", ein Lied des bekanntesten jiddischen Liederautors Mordechai Gebirtig, hat dem dritten und jüngsten Programm von "Cholem" seinen Namen gegeben. Das 1994 in Salzburg gegründete Ensemble bringt hier neben jiddischen Liedern vermehrt traditionelle und experimentelle Instrumentalstücke zu Gehör. Das Konzert findet im Rahmen der Ausstellung Anne Frank eine Geschichte
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: