Ohne Abstriche

Da ist sie wieder: die Debatte über Grundrechte und ihre Bedeutung. Stehen die im Grundgesetz formulierten Rechte absolut oder haben sie höheren Zwecken zu dienen? Die AfD-Politiker Jörg Meuthen und Alexander Gauland werfen die Frage auf. Sie wollen das Asylrecht für Muslime beschränken. Eine ganze Menschengruppe soll wegen ihrer Religion zu Schutzsuchenden dritter Klasse gemacht werden. Doch eine Diskriminierung auf Grund der Religion ist verfassungswidrig. Die Politiker wissen das. Deshalb versuchen sie es mit einem Trick: Die Religionsfreiheit sei kein „Super-Grundrecht“. Sicherheit gehe vor. Das übergeordnete Interesse rechtfertige
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: