IOC von der Entscheidung des Cas „enttäuscht“

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat ernüchtert auf die Aufhebung des Startverbots für russische Ex-Doper für die Spiele in Rio reagiert. „Wir sind natürlich enttäuscht, dass der Internationale Sportgerichtshof Cas unsere Maßnahmen gegen gedopte Sportler für zu hart hält“, teilte das IOC mit. Dennoch werde der Verband die Entscheidung akzeptieren. „Das IOC respektiert die Entscheidungen des Cas immer“, hatte IOC-Präsident Thomas Bach wenige Stunden vor den Sportgerichts-Urteilen erklärt. „Manchmal mögen wir die Entscheidungen, manchmal nicht.“ Der Cas hatte den generellen Ausschluss ehemaliger
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: