Lesen Sie weiter

Bombendrohung - falscher Alarm

Zirka 150 Personen mussten gestern gegen 15 Uhr nach einer Bombendrohung vorsorglich ein öffentliches Gebäude an der Wilhelmstraße verlassen. Polizeibeamte durchsuchten das Gebäude mit Sprengstoffsuchhunden, fanden keine Bombe und gaben gegen 16 Uhr Entwarnung. Ein Unbekannter hatte zu einem nicht bekannten Zeitpunkt mit Filzstift an eine Fahrstuhlwand
  • 144 Leser

37 % noch nicht gelesen!