Lesen Sie weiter

Anklage fordert lange Haftstrafe für Messerattacke

Im Prozess gegen einen Familienvater aus dem Alb-Donau-Kreis ist die Staatsanwaltschaft vom Vorwurf des versuchten Mordes abgerückt. Sie bewertet die Messerattacke des 29-Jährigen auf seine Schwiegermutter als gefährliche Körperverletzung. Der Anklagevertreter forderte gestern in seinem Plädoyer sieben Jahre und zwei Monate Haft für den Angeklagten.
  • 417 Leser

73 % noch nicht gelesen!