POLIZEIBERICHT

Sechs Menschen verletzt

Ellwangen. Kurz vor 17 Uhr am Sonntag waren vor der A7-Anschlussstelle Ellwangen in Fahrtrichtung Würzburg mehrere Autos ineinander gefahren. Die Ursache war laut Polizei Aquaplaning. Ein Auto geriet aus der Spur gegen die Leitplanke, die nachfolgenden Autofahrer konnten nicht rechtzeitig bremsen, die Fahrzeuge krachten ineinander. Sechs Personen wurden leicht verletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 70 000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass ein Autofahrer einfach weitergefahren war. Er wird zurzeit ermittelt. Zur Bergung der Verletzten wurde die A7 gesperrt. Es bildete sich ein Stau, der sich gegen 20 Uhr aufgelöst
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: