Eurovision Song Contest 2017 wird in Kiew ausgetragen

Odessa und Dnipro wegen Sicherheitsbedenken unterlegen – Die Hauptstadt der Ukraine will 39 Millionen Euro ausgeben
Der nächste Eurovision Song Contest (ESC) findet in Kiew statt. Dieses Geheimnis lüftete der Chef der ukrainischen Fernsehgesellschaft NTU, Surab Alasania. Die Pressekonferenz zur Bekanntgabe war zuvor mehrmals verschoben worden. Im Rennen um die Austragung des Musikwettbewerbes im kommenden Jahr waren zuletzt auch noch die Hafenstadt Odessa und die Industriemetropole Dnipro gewesen. Im Mai hatte die ukrainische Sängerin Jamala beim ESC in Stockholm mit ihrem Lied „1944“, in dem es um die Deportation der Krim-Tataren unter Stalin geht, gewonnen und damit den Wettbewerb im nächsten Jahr in ihr Land geholt.Die Ukraine will trotz
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: