Guten Morgen

Partyalarm beim Chaos-Club

Jan Sigel über den VfB Stuttgart, viel Leid und Querelen im Verein
Alle Jahre wieder. Nein, nicht Weihnachten. Das ist erst in drei Monaten. Gemeint ist das regelmäßige Chaos beim Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart, meinem Lieblingsverein. Da habe ich den Abstieg aus dem Fußball-Oberhaus gerade erst verkraftet, da gibt’s schon die nächste Hiobsbotschaft: Trainer Jos Luhukay wirft nach nur vier Spielen das Handtuch. Nach Bruno Labbadia, Thomas Schneider, Huub Stevens, Armin Veh, Alexander Zorniger, Jürgen Kramny und wie sie alle hießen, der gefühlt hundertste Coach in den vergangenen Jahren in Stuttgart. „Erbärmlich“, sagen die einen. „Unfassbar“, die anderen. Und was sage
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: