Das sagen die Behörden zum Thema Barrierefreiheit

Karin Haisch, Sprecherin der Stadt, erklärt auf Anfrage, dass der Rathausvorplatz nach Abschluss der Sanierungsarbeiten der Tiefgarage als Provisorium asphaltiert worden sei. Im Zusammenhang mit der Fertigstellung des „Kubus“ solle der Platz neu gestaltet werden. Dabei spiele auch das Thema Barrierefreiheit eine Rolle. Ein barrierefreier Zugang zum Rathaus sei über den Westeingang möglich. Der Zugang zum Rathaus über die Tiefgarage sei so geregelt, dass Menschen mit Handicap an der Pforte telefonisch um Unterstützung bitten können.Petra Pachner, Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen im Landratsamt, erklärt,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: