Gras über der Stromautobahn

Serie von 40 Informationsveranstaltungen über „SuedLink“ beginnt in Leingarten ohne nennenswerten Protest.
Ralf Steinbrenner, Bürgermeister von Leingarten, sieht seine Gemeinde vor einem epochalen Ereignis: „Die Schlagader der Nation wird hier ankommen.“ Damit meint er die geplante Verlegung eines Erdkabels von der Nordsee bis in seine Kommune bei Heilbronn. Ursprünglich sollte der Windstrom aus dem Norden mittels Leitungen und Stahlmasten in den Süden geleitet werden. Wegen Widerständen aus der Politik – Bayern Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) sprach von „Monstertrassen“ - und aus der Bevölkerung, wird nun das etwa 15 Zentimeter dicke Kabel 1,80 Meter tief im Boden verlegt. 700 Kilometer wird diese „Stromautobahn“
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: