Aktie Innogy legt super los

Anleger reißen sich um Papier der „grünen“ RWE-Tochter.
Der kriselnde Energiekonzern RWE (Essen) hat mit dem Börsengang seiner „grünen“ Tochter Innogy einen Neuanfang geschafft und rund 5 Mrd. EUR eingenommen. „Das ist ein super super Tag“, sagte RWE-Chef Peter Terium an der Frankfurter Börse. Die stark nachgefragte Innogy-Aktie startete mit 36 EUR und damit am oberen Ende der vorher festgelegten Preisspanne und stieg in den ersten Minuten noch weiter auf über 37 EUR , bevor sie wieder leicht nachgab. Der Innogy-Börsenwert liegt bei rund 20 Mrd. EUR . Damit steigt die RWE-Großtochter auf einen Schlag zum wertvollsten deutschen Energiekonzern auf. Es ist der größte Börsengang
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: