Das Gefängnis ist ein Ladenhüter

Planlos Nach der Schließung des Ellwanger Knastes hat das Land nicht die leiseste Idee, wie es mit dem denkmalgeschützten Bauwerk weitergehen könnte.

Ellwangen

Da steht das Ding, und keiner will es haben. Das Ellwanger Gefängnis, am 31. März dieses Jahres nach 135 Jahren Knastgeschichte dichtgemacht, ist Eigentum des Landes Baden-Württemberg, und seit es leer steht, weiß keiner, was man damit anfangen soll. Beim Land zuckt man ratlos mit den Schultern.

Das ist freilich Wasser auf die Mühlen derjenigen, die sich in Ellwangen gegen die Schließung dieser Außenstelle der Justizvollzugsanstalt Schwäbisch Gmünd ge-stemmt haben, zumal das Land Baden-Württemberg zurzeit heftig darüber klagt, dass zu wenig Haftplätze vorhanden sind und die zur Entlastung vorgesehenen Gefängnisneubauten,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel