Ferraris sehen da plötzlich alt aus

Flugplatzblasen Zum 14. Mal jagten die Boliden über das Elchinger Fluggelände – Am stärksten motorisiert waren ein Audi TT mit 1200 PS und ein auf 500 PS aufgemotztes Motorrad.

Neresheim-Elchingen

Der Bodennebel war hausgemacht. Flieger starteten seit Samstagabend 18 Uhr nicht mehr auf dem Flugplatz Elchingen. Dafür wurde tief „geflogen“. Mit Geschwindigkeiten, die an die von Sportflugzeugen heranreichten. Der Geruch von Abgasen und verbranntem Gummi lag in der Luft. Gemischt mit dem von Pommes und Bratwurst. Etwas Adrenalin mischte sich darunter – und hin und wieder der schale Geruch von Enttäuschung.

Rund 200 Autos und gut 30 Motorräder hatten sich zum 14. „Flugplatzblasen“ in Elchingen angemeldet. Und es war kein Wunder, wenn ein Serien-Ferrari im Rennen über eine Viertelmeile (402

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: