Grusel-Clowns jetzt auch in Deutschland

Maskierte Angreifer verfolgen und verletzen Passanten. Ähnliche Vorfälle sind aus den USA bekannt.
„Clowns“ verbreiten derzeit Angst und Schrecken. Sie tragen Horror-Masken und Waffen und greifen vornehmlich nachts Passanten an. In den vergangenen Tagen sind mehrere Übergriffe bekanntgeworden, vor allem in Nordrhein-Westfalen. Auch andere Bundesländer melden „Clown“-Sichtungen. So attackierte ein Grusel-Clown in Rostock einen 19-Jährigen mit einem Baseballschläger. In Gelsenkirchen erlitt ein 33-Jähriger bei einem „Clown“-Angriff mit einem Messer eine Schnittwunde. Und in Wesel erschreckte ein Maskierter eine Frau mit einer Kettensäge. Die Polizei betonte, dass solch ein Auftritt kein harmloser Scherz
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: