Hochstapler angestellt?

Früherer Chef einer Kurverwaltung unter Verdacht.
Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Ex-Geschäftsführer des Kurbetriebs der Stadt Bad Wurzach. Es gehe um den Vorwurf des Betrugs und des Missbrauchs von Titeln, sagte eine Sprecherin der Behörde. Das Rathaus war zunächst nicht zu erreichen. Nach Medienberichten hatte der 58-Jährige bei seiner Bewerbung 2015 unter anderem eine Promotion in Frankreich angegeben und sich als Diplom-Kaufmann bezeichnet. Auch Mitglied einer „Ständigen Expertenkommission des Bundesgesundheitsministeriums“ wollte er sein. Als die Verwaltung nach Unstimmigkeiten die Angaben prüfte, hätten sich einige davon nicht bestätigen lassen – so
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: