Pure Dominanz mit Schönheitsfehler

Fußball, 3. Liga Der VfR Aalen glänzt beim verdienten 2:0 (1:0)-Auswärtssieg bei Fortuna Köln. Und doch ist eine gehörige Portion Dusel nötig, um einen sicher geglaubten Dreier einzutüten.

Beinahe hätte sich der VfR Aalen selbst um den verdienten Lohn gebracht. Ausgerechnet der überragende Rico Preißinger ging nach 77 Minuten im Strafraum zu ungestüm gegen Markus Pazurek zur Sache. Die Folge: Ein (vertretbarer) Elfmeterpfiff und die große Chance für Fortuna Köln zum 1:1. Doch Johannes Rahn verzögerte zunächst den Anlauf und schob den Ball dann kläglich am Aalener Tor vorbei. „Da hatten wir viel Glück“, sagt Peter Vollmann. Und der Trainer des VfR Aalen fügt sogar hinzu, dass „wir dann das Spiel vielleicht ganz verloren hätten“.

Selbst ein Unentschieden hätte den Spielverlauf komplett auf den

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: