Du bist wie eine ferne Sonne

Stuttgart zeigt zum Saisonstart Nabokovs „Lolita – Ein Drehbuch“. Christopher Rüping beleuchtet den Skandal-Plot aus vielen Perspektiven.
Ein 36-jähriger Literaturdozent liebt eine Zwölfjährige. Er unternimmt mit ihr eine zweijährige Irrfahrt durch die USA und endet im Gefängnis. Davon handelt Vladimir Nabokovs Skandal-Buch „Lolita“, und kaum ein Roman blieb so umstritten und legendenumrankt. Dessen Autorenkollege Graham Greene lobte das Werk, der „Sunday Times“-Chef aber kanzelte es ab als „das dreckigste Buch, das ich je gelesen habe“: „hemmungslose Pornografie“. Mittlerweile hat sich über den Roman ein fast undurchdringliches Gebirge an Lesarten und Deutungen getürmt. Und wie so oft: Viele empören sich über ein Buch, ohne
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel