Warnung vor Bürgerkrieg in der Türkei

Die Sicherheitskräfte gehen mit Härte gegen die Oppositionspartei HDP vor. Diese warnt vor der Ausbreitung des Kurdenkonflikts aus dem Südosten ins ganze Land.
Der Kurdenkonflikt in der Türkei eskaliert. Nach der Festnahme führender Politiker der pro-kurdischen Partei HDP starben am Freitag in Diyarbakir acht Menschen bei der Explosion einer Autobombe. Hinter dem Anschlag wird die kurdische Terrororganisation PKK vermutet. Ein HDP-Sprecher warnte die Regierung, sie riskiere einen Bürgerkrieg. Am frühen Freitagmorgen nahm die Polizei in der Kurdenmetropole Diyarbakir den Vorsitzenden der pro-kurdischen Partei HDP, Selahattin Demirtas, in Gewahrsam. Die Ko-Vorsitzende der HDP, Figen Yüksekdag, wurde in ihrer Wohnung in der Hauptstadt Ankara festgenommen. Bei Razzien wurden mindestens weitere zehn
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel