Flexiblere Arbeitszeiten

Grün-Schwarz unterstützt Anliegen von Dehoga.
Mit der Forderung nach flexibleren Arbeitszeiten im Gastgewerbe stößt der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) bei der Landesregierung auf offene Ohren. Man wolle „den Wünschen der Beschäftigten und Unternehmen nach mehr Flexibilität“ gerecht werden „und vorhandene Hürden abbauen“, sagte CDU-Fraktionschef Wolfgang Reinhart. Die CDU setze sich für eine Bundesratsinitiative ein. Ziel ist die Abkehr von der Zehn-Stunden-Obergrenze pro Arbeitstag. Das führe bei vielen Betrieben angesichts schwer kalkulierbarer Auslastungsspitzen zu Problemen. Dehoga wirbt daher für eine Umstellung auf eine wöchentliche
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: