Hasenhüttl trifft auf alte Liebe

Der Trainer des Tabellenführers trifft auf Ingolstadt, mit dem er seine bislang größten Erfolge feiern konnte.
Auf einen Spion in den Reihen des FC Ingolstadt ist RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl vor seiner emotionalen Rückkehr nicht angewiesen. Der 49-Jährige kennt die Schanzer als langjähriger Coach bestens. Auf Insiderwissen seines Sohnes Patrick, der in der zweiten Mannschaft der Oberbayern spielt, kann Hasenhüttl vor dem Bundesligaduell am Samstag (15.30 Uhr/Sky) getrost verzichten. „Wir haben nicht telefoniert und ich habe ihn auch nicht angehalten, was in Erfahrung zu bringen“, sagte der Österreicher vor der Dienstreise an die alte Wirkungsstätte. Hasenhüttl erlebt einen Kurzausflug in die Vergangenheit. Denn mit Ingolstadt
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: