Im Ruhestand gleich ins Vollzeit-Ehrenamt

GT-Weihnachtsaktion Gustav Zemek im Interview in der Suppenstube über Dankbarkeit und das Kochen.

Schwäbisch Gmünd. Vom Bahnbeamten mit dem Status „auf Lebenszeit“ wechselte Gustav Zemek aus Heuchlingen in die Industrie, danach baute er als Ehrenamtlicher den Gmünder Seniorenfahrdienst auf. „Ein Full-Time-Job“, erzählt der 68-Jährige, der aktuell im Ehrenamt im Heuchlinger Helferkreis ASHA, bei den Orten des Zuhörens und neuerdings bei der Aktion „Herzenswege“ gegen Altersarmut aktiv ist, für die die Tagespost-Weihnachtsaktion bestimmt ist.

Herr Zemek, von einem Ehrenamt ins nächste. Was motiviert Sie?

Gustav Zemek: Als ich in den Ruhestand ging, war mir klar, dass ich nicht den ganzen Tag in der

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: