„Im Sommer wäre ich fast weg gewesen“

Fußball, 3. Liga Als er zu Saisonbeginn nur zweite Wahl war, hätte Matthias Morys den VfR Aalen fast verlassen. Jetzt ist er nicht mehr wegzudenken.

Es sei „schon ein komisches Gefühl gewesen“, sagt Matthias Morys, wenn er an die ersten vier Saisonspiele zurückdenkt. Da saß er beim VfR Aalen zunächst nur auf der Ersatzbank. Trainer Peter Vollmann hatte den 29-Jährigen für den Platz im Angriff eingeplant. Weil aber Gerrit Wegkamp in der Vorbereitung regelmäßig traf, spielte sein Konkurrent. „Ich musste das so akzeptieren“, sagt Morys.

Einer Verletzung von Neuzugang Oguzhan Kefkir hat es der Offensivspieler letztlich zu verdanken, dass die Zeit des Zuschauens schnell vorbei war. Im Topspiel beim damaligen Tabellenführer Jahn Regensburg rückte Morys in die Startelf.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: