33-jährige Frau von Zug überrollt

Polizeibericht Regionalexpress erfasst beim Bahnhof in Schwäbisch Gmünd eine 33-jährige Frau.

Schwäbisch Gmünd/Aalen. Eine 33-jährige Frau wurde am ersten Weihnachtsfeiertag gegen 17.15 Uhr auf der Bahnstrecke zwischen Schwäbisch Gmünd und Aalen, kurz nach dem Ortsende Schwäbisch Gmünd, getötet. Die Polizei spricht von Suizid.

Wie die Polizei mitteilt, hatte der Regionalexpress 19437 von Stuttgart nach Aalen, den Bahnhof Schwäbisch Gmünd gerade verlassen, als er auf Höhe der Aalener Straße eine Frau erfasste, die sich im Gleisbereich befand. Die Frau wurde durch den Zusammenstoß getötet. Der Zugführer hatte zuvor noch eine Notbremsung eingeleitet. Die etwa 60 Fahrgäste mussten bis 18.15 Uhr ausharren, bis der Zug seine

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: