Lesen Sie weiter

Der große Ansturm blieb aus

Seit 2014 ist der deutsche Arbeitsmarkt für Rumänen und Bulgaren offen. Die Vorbehalte haben sich im Wesentlichen erübrigt. Vereinzelt sind Betrügerbanden aktiv. V
Es war die Stunde der Angstmacher, als im Januar 2014 die Schranken des deutschen Arbeitsmarktes für Rumänen und Bulgaren fielen. Die CSU schürte mit dem Spruch „Wer betrügt, der fliegt“ Vorurteile gegenüber Zuwanderern aus Osteuropa, während die CDU die massenhafte „Armutsmigration“ in das Sozialsystem heraufbeschwor. Und an
  • 482 Leser

93 % noch nicht gelesen!