Lesen Sie weiter

Kommentar Martin Hofmann zur Maut für Erdkabel

Stromzoll – nein danke

Maut entwickelt sich zum bayerischen Lieblingsbegriff. Nach der CSU entdeckt nun der bayerische Bauernverband den Wegezoll. Für elektrischen Strom soll er künftig entrichtet werden, der zwei Meter unter Äckern und Wiesen durch dicke Erdkabel fließt. Bezahlen sollen ihn letztlich die Stromkunden. Das Argument der Landwirte klingt zunächst plausibel.
  • 349 Leser

79 % noch nicht gelesen!