Zur Person

„Ich bin nicht perfekt“

Bei seinem letzten großen Auftritt vor den Vereinten Nationen zeigt Ban Ki Moon viel Gefühl. Der sonst so spröde Generalsekretär (72) erzählt aus seiner Kindheit, die vom Koreakrieg (1950 - 1953) erschüttert wurde. Bans Familie musste aus ihrem brennenden Dorf fliehen. Anschließend brachten die Vereinten Nationen den Opfern Essen, Schulbücher, Hoffnung. „Ich bin ein Kind der Vereinten Nationen“, sagt der Südkoreaner Ban mit zerbrechlich wirkender Stimme. Viele Emissäre der 193 Staaten sind ob des Bekenntnisses bewegt. Die UN-Vollversammlung traf sich Mitte Dezember, um Ban, den achten Generalsekretär, zu verabschieden. Und
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: