Dem Kater keine Chance geben

Silvestergeschädigt? Viele Tipps, die gegen einen dicken Kopf und Übelkeit am Neujahrsmorgen helfen können, sowie einige Frühstücksrezepte aus der Redaktion der Oschtalbkoscht.

Silvester rückt näher – und damit die Vorfreude auf eine rauschende Party zum Jahreswechsel, auf ein lustiges Treffen mit Freunden oder eine tolle Nacht zu zweit. Sektkorken knallen um Mitternacht, auch mit anderen alkoholischen Getränken lässt es sich bestens zuprosten. Doch wenn dabei zu viel Alkohol fließt, folgt am Neujahrsmorgen das böse Erwachen: Kopfschmerzen, Magendrücken, Übelkeit – im Volksmund kurz „Kater“ genannt. Durch solche Beschwerden signalisiert uns der Körper, dass ihm die Alkoholmengen zu schaffen machen, dass er zu viele Giftstoffe abbauen muss und zum Beispiel der Wasserhaushalt gestört

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: