Einladungen statt Ausweisungen

Russischer Präsident kontert mit einem ungewöhnlichen Vorstoß.
Seit die US-Regierung unter Präsident Barak Obama Russland beschuldigt, in den Präsidentschaftswahlkampf eingegriffen zu haben, sind die Beziehungen der Länder auf einem Tiefpunkt angelangt. Doch anstatt wie die USA Diplomaten auszuweisen, lädt der russische Präsident amerikanische Diplomaten-Kinder zu einem Neujahrsfest in den Kreml ein. „Wir werden niemanden ausweisen“, teilte Wladimir Putin mit. Zuvor hatte Russlands Außenminister Sergej Lawrow vorgeschlagen, als Reaktion auf die Ausweisung von 35 russischen Diplomaten ebenso viele US-Gesandte des Landes zu verweisen. „Wir werden keine Probleme für US-Diplomaten in
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: