Auch den Arzt und die Bank informieren

Wer seine Handynummer wechselt, muss einiges beachten, um seine Daten zu schützen.
Wer einen neuen Handyvertrag abschließt, bekommt oft eine neue Nummer. Was mit der alten passiert, wissen viele Verbraucher nicht. Mobilfunkanbieter vergeben Nummern häufig wieder neu, manche sogar schon nach 30 Tagen. Folgendes ist zu beachten: Kontakte informieren Zunächst sollten Freunde und Bekannte über einen Rufnummernwechsel informiert werden. So wird verhindert, dass private Gespräche oder Nachrichten an Dritte gehen. Aber auch zum Beispiel Ärzte, Versicherungen oder Arbeitskollegen sollten Bescheid wissen. So wird dem Missbrauch sensibler Daten vorgebeugt. Bank- und Bezahldienstdaten schützen Wer im Internet Bezahldienste nutzt
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: