Lesen Sie weiter

Viel mehr als verquaste Quertreiber

Sie erkennen den Staat nicht an, horten Waffen und sind auf Kriegsfuß mit Behörden. Lange wurden die Verschwörungstheoretiker unterschätzt. Ihre Ideologie wird auch von Verlagen im Südwesten verbreitet.
Die Geschichte der sogenannten „Reichsbürger“ erreicht ihren vorläufigen Höhepunkt am 19. Oktober 2016 im mittelfränkischen Georgensgmünd. Am frühen Morgen rücken Polizisten eines Sondereinsatzkommandos bei Wolfgang P. an, um dem 49-jährigen „Reichsbürger“ die Waffen wegzunehmen, die er bis zu einem Gerichtsbeschluss legal besessen
  • 5
  • 645 Leser

97 % noch nicht gelesen!